Zum Inhalt springen

Mitarbeit in Gremien

Bundesarbeitsgemeinschaft Leitender Mitarbeiter/-innen des Pflege- und Erziehungsdienstes kinder- und jugendpsychiatrischer Kliniken und Abteilungen e.V.

Seit Bestehen der BAG-KJP begleitet die LVR-Akademie die Entwicklungen in diesem Fachbereich durch Mitarbeit im Weiterbildungsausschuss. Hier konnte insbesondere die im LVR entwickelte Weiterbildung zur Fachkraft für Kinder- und Jugendpsychiatie eingebracht und ausgebaut werden. Sie ist in die bundesweiten Empfehlungen zur Personalentwicklung des Pflege- und Erziehungsdienstes eingegangen und war ein wichtiger Impuls für das Entstehen und die Etablierung von Weiterbildungseinrichtungen dieser Art in verschiedenen Regionen Deutschlands.

Ausdruck der guten Zusammenarbeit ist nicht nur die Beteiligung von Andreas Kuchenbecker im Weiterbildungsausschuss, dessen Vorsitzender er ist, sondern auch seine Mitwirkung in der Jury des Deutschen Pflege- und Erziehungspreises.

Bundesarbeitsgemeinschaft der Weiterbildungsstätten für Psychiatrische Pflege

Die Leitungen der Weiterbildungsstätten für psychiatrische Gesundheits- und Krankenpflege in Deutschland treffen sich jährlich zu einer mehrtägigen Arbeitssitzung. Sie dient dem Austausch und der Fortentwicklung der Curricula und ermöglicht eine Diskussion zentraler Inhalte und ihrer didaktischen Umsetzung in den Lehrgängen. Vertreterin für die LVR-Akademie in dieser Arbeitsgemeinschaft ist die Leiterin der Weiterbildungsstätte Ute Sturm.

AG Bildung der Deutschen Fachgesellschaft Psychiatrische Pflege

Die Arbeitsgruppe pflegt den Austausch untereinander und berät die Fachgesellschaft in Bildungsfragen. Sie erarbeitet z.B. Rahmenempfehlungen. Vertreterin der LVR-Akademie ist Ute Sturm.

Fachausschuss Forensik der DGSP

Der Fachausschuss Forensik der Deutschen Gesellschaft für Soziale Psychiatrie (DGSP e.V.) wurde im November 2013 in Erfurt offiziell (wieder-) gegründet. Ziel des Fachausschusses ist es, aktuelle Themen aus dem Bereich der forensischen Psychiatrie bzw. des Maßregel-Rechts und des Maßregel-Vollzugs zu erörtern und mittels Stellungnahmen zu diesen Themen Einfluss auf Politik und Öffentlichkeit und damit auf die Entwicklung der forensischen Psychiatrie zu nehmen.

So wurden von dem Fachausschuss etwa Vorschläge zur anstehenden Reform der psychiatrischen Maßregel vorgestellt und in den politischen Diskurs eingebracht. Zu den weiteren Themen des Ausschusses gehören unter anderem die Funktion der Pflege in der Forensik sowie die Beziehung zwischen "allgemeiner" und "forensischer" Psychiatrie.

Vertreter der LVR-Akademie im Fachausschuss ist Hajo Oetmann.

Nach oben