Zum Inhalt springen

FAQ

FAQ der Akademie Solingen

  • Wer legt die Seminarthemen für das Jahresprogramm fest?

    Das Team der Bildungsreferentinnen und –Referenten in der LVR-Akademie erarbeitet aus der Erfahrung mit dem laufenden Programm, dem Dialog mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern und den Führungskräften in den Kliniken und der Beteiligung am aktuellen Fachdiskurs eine Programmplanung für das kommende Jahr. Diese wird mit dem Fachbeirat und der Fortbildungskonferenz für den Maßregelvollzug sowie dem Arbeitskreis der Innerbetrieblichen Fortbildung im LVR-Klinikverbund abgestimmt. Zudem sind im Vorfeld der Veröffentlichung des Programms die LVR-Dezernentin und die Personalvertretung des Fachdezernates beteiligt.
  • Ich habe mich schon sehr früh angemeldet. Warum bekomme ich erst einige Wochen vor Seminarbeginn eine Zusage zur Teilnahme?

    Das Angebot der Akademie richtet sich primär an die Einrichtungen des LVR-Klinikverbundes. Für diese sind Kontingentplätze reserviert. Wenn die Kontingentplätze nicht ausgeschöpft werden, bieten wir die Plätze anderen Häusern oder auch LVR-externen Interessenten an. Zum Zeitpunkt des Anmeldeschlusses erfolgt die Verteilung der Plätze und gegebenenfalls bei sehr starker Nachfrage eine Auswahlentscheidung durch den Vorstand der betreffenden Klinik. Um ein faires Verfahren zu gewährleisten, sind deshalb vor Ende des Anmeldeschluss keine verbindlichen Zusagen über die Teilnahme möglich.
  • Warum stehen pro Klinik nur so wenige Seminarplätze zur Verfügung? Zuweilen bestehen nur geringe Chancen zur Teilnahme.

    Unsere Seminare leben vom und befördern den Austausch zwischen den Einrichtungen. Bis auf die angebotenen Tagungen arbeiten wir zudem aus didaktischen und räumlichen Gründen in der Regel mit Gruppengrößen unter 20. Daher ergeben sich pro Klinik entsprechend ihrer Größe eher kleine Kontingente. Wenn eine der neun psychiatrischen Kliniken des Verbundes ihr Kontingent nicht voll nutzt, geben wir die Plätze an andere - auch LVR-externe - Einrichtungen weiter. Bei großen Schulungsbedarfen, bei denen viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus einem Haus Berücksichtigung finden sollen, liegt die Aufgabe zur Organisationen und Durchführung solcher Veranstaltungen bei der innerbetrieblichen Fortbildung im einzelnen Haus.
  • Ich arbeite nicht beim LVR. Kann ich trotzdem an den Seminaren der LVR-Akademie teilnehmen?

    Ja, wir sind sehr am Austausch zwischen den Einrichtungen, auch über den LVR hinaus, interessiert. Deshalb sind Sie uns herzlich willkommen. Allerdings haben die Einrichtungen des LVR-Klinikverbundes im Rahmen ihrer Kontingente Vorrechte bei der Teilnehmerauswahl, sofern mehr Anmeldungen vorliegen, als es Plätze im Seminar gibt. Die Entscheidung hierzu fällt zum Anmeldeschluss. Hintergrund dieser Regelung ist auch, dass der LVR-Klinikverbund durch eine Umlage einen Teil der Personalkosten unserer Einrichtung trägt. Hiervon wiederum profitieren externe Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch sehr günstige Kursgebühren.
  • Können die Seminare der LVR-Akademie auch als Inhouse-Schulungen gebucht werden?

    In der Regel können wir dieses Angebot leider nicht machen. Die Durchführung unseres Jahresprogramms in der entsprechenden Qualität und in dem beachtlichen Umfang erfordert alle unsere Kräfte. Die Planung und Durchführung von Inhouse-Schulungen ist Aufgabe der Beauftragten für Innerbetriebliche Fortbildung.
  • Sind die Seminare akkreditiert und weisen die Bescheinigungen Punkte aus?

    Die LVR-Akademie ist bei der Psychotherapeutenkammer Nordrhein als Weiterbildungseinrichtung akkreditiert. Damit können wir CME-Punkte ausweisen, die auch von der Ärztekammer akzeptiert werden. Dies gilt bei Veranstaltungen, für die unsere hauptamtlich in der Akademie tätige Psychologische Psychotherapeutin oder entsprechend befugte andere ärztliche oder psychotherapeutische Fachreferenten die Programmverantwortung tragen. Welche Veranstaltungen dies sind, können Sie an der Kennzeichnung CME im Programm erkennen.
  • Sind die Veranstaltungen der LVR-Akademie als Bildungsurlaub nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz NRW anerkannt?

    Nein, unsere Veranstaltungen haben in der Regel einen direkten dienstlichen Bezug und fallen damit nicht in die Kategorien, für die der Bildungsurlaub gedacht ist. Entsprechend werden keine Anträge auf Anerkennung unserer Seminare seitens der LVR-Akademie gestellt.
  • Wer trägt die Kosten für ein Seminar oder eine Weiterbildung?

    Im Anmeldeformular benennen Ihre Einrichtung und Sie die getroffene Vereinbarung zur Kostenregelung. Die LVR-Akademie wird demgemäß eine gemeinsame Rechnung erstellen oder die Positionen für Kursgebühr, Übernachtung und Verpflegung aufsplitten. Ist das Anmeldeformular ausschließlich vom Teilnehmer oder der Teilnehmerin unterschrieben und fehlen weitere Angaben zur Kostenübernahme, erhält die betreffende Person die Gesamtrechnung.
  • Sind die Kursgebühren bereits vor dem Seminar zu überweisen? Bekomme ich eine Rechnung?

    Wir stellen die Rechnungen erst nach Abschluss des Seminars aus und senden Sie Ihnen per Post zu. Bei längeren Weiterbildungen werden auch Zwischenrechnungen gestellt. Beträge unter fünfzehn Euro (Einzelkosten für Verpflegung) nehmen wir zu Kursbeginn bar ein.
  • Kann ich auch Bildungsgutscheine und Bildungsschecks einsetzen?

    Ja, das ist prinzipiell möglich. Bitte nehmen Sie bei Anmeldung direkt Kontakt zu unseren Mitarbeiterinnen in Sekretariat und Verwaltung auf.
  • Ich könnte mir vorstellen, als Referentin / als Referent in einem Seminar mit zu arbeiten. Ist das möglich?

    Herzlich gerne! Die Qualität unserer Bildungsangebote entsteht im Zusammenspiel der hauptamtlichen, wissenschaftlichen Bildungsreferentinnen und –Referenten der LVR-Akademie und Praktikerinnen und Praktikern der klinischen Arbeit. Insgesamt sind es pro Jahr ca. 150 Personen, die Hälfte von Ihnen aus dem LVR-Klinikverbund. Deshalb: kommen Sie gerne mit Ihren Ideen auf uns zu!
  • Ist die LVR-Akademie barrierefrei?

    Die Räume LVR Akademie sind bedingt barrierefrei. Wir haben aber eine Reihe von Regelungen getroffen, damit die Teilnahme auch für Menschen mit beeinträchtigter Mobilität möglich ist. Nähere Informationen finden Sie hier.
  • Gibt es Einzelzimmer im Gästehaus?

    Ja, wir haben 18 Einzelzimmer und zwei Doppelzimmer, die wir nach Möglichkeit ebenfalls als Einzelzimmer vermieten.
  • Haben die Zimmer im Gästehaus Duschen und Toiletten?

    Nein, aus baulichen Gründen können wir dies leider nicht anbieten. Alle Zimmer sind mit Waschbecken ausgestattet. Auf jeder Etage gibt es zudem Sanitäreinrichtungen mit Duschen jeweils für Männer und Frauen. Der Standard der Zimmer und der Preis für die Übernachtung entsprechen dem einer einfachen, aber gemütlichen Pension. Auf unserer Homepage finden Sie weitere Details zum Gästehaus.
  • Kann ich mich für die Anreise zu Fahrgemeinschaften zusammenschließen?

    Aus ökologischen und praktischen Gründen empfehlen wir sehr, sich zur Anreise nach Solingen zu Fahrgemeinschaften zusammenzuschließen. Aus diesem Grunde versenden wir mit der Einladung zum Seminar eine Liste der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, aus der die Einrichtung und der Wohnort der anderen Seminarbesucher ersichtlich wird. Wir helfen Ihnen zudem gerne bei der Kontaktaufnahme.
  • Ich bin akut erkrankt oder verhindert und kann nicht (weiter)am Seminar teilnehmen. Was ist zu tun?

    Informieren Sie bitte direkt unser Sekretariat und Ihren Vorgesetzten. Für einige unserer Weiterbildungen gelten Fehlzeitenregelungen für den Zertifikatsabschluss. Sprechen Sie in diesem Fall bitte auch mit der Leitung des Weiterbildungsganges.